Ez az oldal sütiket használ

A portál felületén sütiket (cookies) használ, vagyis a rendszer adatokat tárol az Ön böngészőjében. A sütik személyek azonosítására nem alkalmasak, szolgáltatásaink biztosításához szükségesek. Az oldal használatával Ön beleegyezik a sütik használatába.

Hírek

Auden, W. H.: Der unbekannte Staatsbürger (The Unknown Citizen Német nyelven)

Auden, W. H. portréja

Vissza a fordító lapjára

The Unknown Citizen (Angol)

To JS/07 M 378

This Marble Monument

Is Erected by the State

 

He was found by the Bureau of Statistics to be

One against whom there was no official complaint,

And all the reports on his conduct agree

That, in the modern sense of an old-fashioned word, he was a saint,

For in everything he did he served the Greater Community.

Except for the War till the day he retired

He worked in a factory and never got fired,

But satisfied his employers, Fudge Motors Inc.

Yet he wasn't a scab or odd in his views,

For his Union reports that he paid his dues,

(Our report on his Union shows it was sound)

And our Social Psychology workers found

That he was popular with his mates and liked a drink.

The Press are convinced that he bought a paper every day

And that his reactions to advertisements were normal in every way.

Policies taken out in his name prove that he was fully insured,

And his Health-card shows he was once in hospital but left it cured.

Both Producers Research and High-Grade Living declare

He was fully sensible to the advantages of the Instalment Plan

And had everything necessary to the Modern Man,

A phonograph, a radio, a car and a frigidaire.

Our researchers into Public Opinion are content

That he held the proper opinions for the time of year;

When there was peace, he was for peace:  when there was war, he went.

He was married and added five children to the population,

Which our Eugenist says was the right number for a parent of his generation.

And our teachers report that he never interfered with their education.

Was he free? Was he happy? The question is absurd:

Had anything been wrong, we should certainly have heard.



FeltöltőP. T.
Az idézet forrásahttp://www.poets.org/viewmedia

Der unbekannte Staatsbürger (Német)

JS/07/M/378

Dieses Marmor-Monument

wurde vom Staat errichtet

 

Das Amt für Statistik hat ihm bescheinigt,

Dass offiziell keine Beschwerden vorlägen gegen ihn,

Und seine Führungszeugnisse besagen desgleichen,

Dass all seine Taten der großen Gemeinschaft dienten;

Er war also, im modernen Sinn eines alten Worts: heilig.

Bis zum Ruhestand, den Krieg mal beiseite gelassen,

War er in der Fabrik, wurde niemals entlassen

Und stellte den Arbeitgeber zufrieden, die Friesier Motoren e.G.

Doch war er kein Streikbrecher, noch sonst eigentümlich,

Die Gewerkschaftsbeiträge nämlich zahlte er pünktlich,

(Die Gewerkschaft, sagt unser Bericht, war solide)

Und unsre Mitarbeiter für Sozialpsychologie

Befanden: er war bei den Kumpels beliebt

Und auch öfters bereit, einen Trinken zu gehn.

Die Presse ist sicher, er kaufte ein Tageblatt täglich,

Und seine Meinung zu Lyrik wäre ziemlich alltäglich.

Die Policen auf seinen Namen beweisen: versichert war er rundum,

Musste einmal ins Krankenhaus und verließ es gesund.

Die Marktforschung und »Besser Leben« erklären,

Die Vorteile der Ratenzahlung waren ihm bestens bekannt:

Er besaß alles Nötige für den Modernen Mann,

Zu dem Radio, Auto und ein Kühlschrank gehören.

Die Meinungsforscher versichern: seine Meinung war saisonal,

Wenn Frieden war, stand er für Frieden, im Kriege war er Soldat.

Verheiratet war er, erhöhte mit fünf Kindern die Population,

Die richtige Zahl, sagen Eugeniker, für Eltern seiner Generation,

Unsre Lehrer berichten, er hätte nie eingegriffen in ihr Curriculum.

War er frei? War er fröhlich? Hat ihn etwas gestört?

Absurde Fragen: wäre falsches gewesen, wir hätten sicher gehört.



FeltöltőP. T.
Az idézet forrásahttp://home.arcor.de/berick

Kapcsolódó videók


minimap