This website is using cookies

We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on this website. 

Hölty, Ludwig Christoph Heinrich: Frühlingslied

Portre of Hölty, Ludwig Christoph Heinrich

Frühlingslied (German)

Die Luft ist blau, das Tal ist grün,

die kleinen Maienglocken blühn

und Schlüsselblumen drunter;

der Wiesengrund

ist schon so bunt

und malt sich täglich bunter.

 

Drum komme, wem der Mai gefällt,

und freue sich der schönen Welt

und Gottes Vatergüte,

die diese pracht

hervorgebracht,

den Baum und seine Blüte.

 

 



Uploaded bySzalki dr. Bernáth Attila
PublisherSzalki Bernáth Attila magánkiadása
Source of the quotationNur ein Leben Csak egy élet
Bookpage (from–to)16-17
Publication date

minimap